7. Laubegast Cup 2012

Wie jedes Jahr beim Laubegaster Inselfest waren neben den zahlreichen Kulturveranstaltungen auch wieder rhythmische Trommelschläge von der Elbe zu vernehmen: Drachenboot-Regatta war angesagt. Zahlreiche Teams aus dem Dresdner Raum, Sachsen, Halle, Cottbus und die „Prague Dragons“ waren angetreten, um in den Leistungsklassen Fun, Fun-Sport und Sport über die üblichen 200m und eine Langstrecke die Besten zu ermitteln.

Einen besonderen Höhepunkt hatte die hatte die Regatta für die Teams und die Zuschauer ebenfalls zu bieten: die "Prague Dragons" hatten ihre indonesischen Drachenboote mitgebracht. Drachenboote soll man ja bekanntlich fahren, eine Regatta wurde auch veranstaltet, und so stellten sich der Kanuverein Laubegast als Veranstalter sowie die Steuerleute der "Prague Dragons" dieser Herausforderung. Damit wurde zum ersten Mal in Deutschland auf einem Fließgewässer bei entsprechender Strömung mit indonesischen Drachenbooten eine Regatta gefahren. Ein indonesisches Drachenboot wird von 12 Paddlern, die auf dem Sülrand sitzen und mit einem Bein im Boot knien, vorwärtsbewegt. Wie auf den Fotos zu erkennen wurden auch die originalen Paddel verwendet: ~1,50m lang, ~10cm breit und bestes Eichenholz bringen mehr als 2kg auf die Wage, da freut sich die karbonverwöhnte Muskulatur .

Das erste Rennen wurde auf der Elbseite mit der geringeren Strömung gestartet und es passierte, was passieren musste: die "Rankesprotten" hatten unterwegs Grundberührung mit Paddeln und Boot. Logisch, das Rennen wurde wiederholt und entschieden: Probieren wir es – voll rein in die Strömung. Nach ein paar kräftigen Startschlägen kam der Kahn besser als erwartet ins "Rutschen" - ~400kg Bootsgewicht halfen dabei mit, und mit langen, kräftigen Schlägen erreichten die Teams das Ziel. Allgemeiner Tenor: "…das geht ab…". Geplant waren nur Rennen im Sport- und Fun-Sport-Cup, jedoch auf Wunsch der Fun-Teams starteten wir dann noch zusätzliche Rennen für diese. Das Fazit: Rundherum eine gelungene Sache.

In der Gesamtwertung von Standard-Drachenboot und Indonesischen Drachenboot erreichten die "Prague Dragons" und "Betreutes Paddeln Froschcotta" die gleiche Punktzahl und somit siegte Froschcotta ganz knapp vor den Pragern aufgrund des besseren Ergebnisses im Standard-Drachenboot. Der dritte Platz im Sportcup ging an die "Rankesprotten". Den Fun-Sport-Cup gewann "Theegarten-Pactec" vor den Teams "INTEGrAL" und "X-Fach Am Baddl" und im Fun-Cup siegte die "Reisegruppe Hässlich" vor den Teams "DraDreZi" und den "Profis am Bau".

Zum Abschluss der Regatta stand dann noch die "Laubegaster Inselmeile" auf dem Plan - ca. 700m gegen den Strom, das entspricht etwas mehr als 1000m auf stehendem Gewässer. Gewonnen hat im Sportcup Froschcotta in einer Zeit von 4:57min vor den "Prague Dragons". Im Fun-Cup gewannen die Laubegaster Inselmeile die "Heidenauer Quietscheenten".

Euer Steffen

PS: Wir natürlich auch immer gespannt auf Eure Meinungen, Kommentare, Anmerkungen, Ideen etc. Falls Ihr also etwas kundtun möchtet, schreibt es einfach ins Gästebuch oder auch gern per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Wir freuen uns drauf.

logo LaubegastCup h228px

Löwen Kalender

Neuste Beiträge

 

Das Drachenboot Team Dresdner Löwen

logo loewe h200px logo kvl h200px

ist Zuhause beim Kanuverein Laubegast e.V.